Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Wüstenrot: 20-Jähriger landet auf dem Dach
Wüstenrot: 20-Jähriger landet auf dem Dach
A81 / Tauberbischofsheim: Unfall durch Aquaplaning - 13 Verletzte
Ahorn-Eubigheim: Schwerer Verkehrsunfall

Wüstenrot: 20-Jähriger landet auf dem Dach
Talheim: Verkehrsunfall endet tödlich

Wüstenrot: 20-Jähriger landet auf dem Dach

Ein 20-Jähriger verursachte am Montagmittag mit seinem VW Polo einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1090 zwischen Wüstenrot und Weihenbronn. Der junge Mann kam gegen 12 Uhr vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Da zwei Fahrzeuge entgegenkamen, lenkte er nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Er fuhr in eine Böschung und wurde durch den Aufprall aus seinem Polo geschleudert. Hierdurch wurde der 20-Jährige schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem Fahrzeug, das auf dem Dach zum Liegen kam, entstand Totalschaden von rund 1.000 Euro. Durch den Unfall wurden keine weiteren Personen verletzt. Möglicherweise kam es aber zu einer Gefährdung des Gegenverkehrs. Einer der entgegenkommenden Fahrzeuglenker hielt an der Unfallstelle an. Der Fahrer oder die Fahrer eines kleinen, schwarzen SUV, setzte die Fahrt jedoch fort. Zur Klärung ob diese Person gefährdet wurde, wird diese selbst, oder Zeugen die Angaben zu dem Entgegenkommenden machen können, gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Weinsberg, Telefon 07314 5130, zu melden.

Talheim: Verkehrsunfall endet tödlich

Am Sonntagmorgen, gegen 8 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 27 im Bereich Talheim ein Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Beifahrer noch an der Unfallstelle starb. Zeugenaussagen zufolge befuhren ein BMW und ein Opel Astra hintereinander die B 27 in Richtung Lauffen. Zwischen dem Rauhen Stich und dem Abzweig nach Talheim überholte der 19-jährige Fahrer des Opel Astra den vor ihm fahrenden BMW mit hoher Geschwindigkeit. Im weiteren Verlauf kam der alkoholisierte Opel-Fahrer in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach ca. 100 Metern mit der Beifahrerseite gegen einen 30 cm starken Baum. Das Fahrzeug zerriss in zwei Teile. Für den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Tragisch jedoch, dass sich die Insassen beider Fahrzeuge kennen und gemeinsam in Heilbronn losgefahren waren. Zur Unfallaufnahme durch den Polizei und Gutachter war die Bundesstraße für 4 Stunden voll gesperrt. Vor Ort war die Feuerwehr mit 25 Mann und 5 Fahrzeugen, die Rettung war mit 2 Notärzten und 2 Rettungswagen vor Ort. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Ahorn-Eubigheim: Schwerer Verkehrsunfall

Bei einem Unfall bei Ahorn-Eubigheim wurde am Mittwochnachmittag eine Frau verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Gegen 14.15 Uhr befuhren eine 45-Jährige mit Ihrem Opel und ein 30-Jähriger mit seinem Kastenwagen hintereinander die Kreisstraße 2837 zwischen Buch und Uiffingen. An der Abzweigung nach Obereubigheim bog der Mann mit seinem Wagen nach links ab. Zum gleichen Zeitpunkt überholte die Opel-Fahrerin den Transporter. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen und schleuderten anschließend in den angrenzenden Graben. Durch den Unfall wurde die Frau schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann blieb unverletzte. Zudem wurden die beiden Fahrzeuge derart beschädigte, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

A81 / Tauberbischofsheim: Unfall durch Aquaplaning - 13 Verletzte

Zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 81 bei Tauberbischofsheim. Gegen 15.15 Uhr geriet ein Fahrzeug bei regennasser Fahrbahn kurz vor der Anschlussstelle Tauberbischofsheim ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der nachfolgende Verkehr bremste ab, woraufhin mehrere Fahrzeuge ungebremst in das neue Stauende fuhren. Insgesamt waren 12 Fahrzeuge, darunter ein Sattelzug und ein Kleintransporter, an dem Verkehrsunfall beteiligt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden 13 Personen verletzt. Die Fahrbahn der Autobahn in Richtung Würzburg ist vor der Anschlussstelle Tauberbischofsheim komplett gesperrt. Der Verkehr wird aktuell an der Anschlussstelle Ahorn ausgeleitet.

 

317
talheim-verkehrsunfall-endet-toedlich
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS